Heilung der Erde?

Mutter Erde

Vor einigen Tagen bin ich mal wieder zu Mutter Erde gereist und habe sie gefragt, ob sie etwas von mir braucht und ob ich etwas für sie tun kann. Ihre Antwort war so, wie ich sie schon sehr lange kenne und wahr nehme. Sie sagte mir, die Menschen mögen bitte wieder lernen, das, was sie zu schenken und zu geben hat, all die Fülle und den Reichtum wahrhaftig und zutiefst anzunehmen. Wenn wir uns würdig fühlen anzunehmen, was sie uns schenkt, dann werden wir Dankbarkeit und Liebe fühlen.

Continue Reading

Geben ist seliger denn nehmen?

offene Hände mit Gänseblümchen

Geben ist seliger als nehmen?

Seit Jahrtausenden macht uns die Kirche weis, geben sei seliger denn nehmen. Das war ein probates Mittel, um Menschen dazu zu bringen, ihr Geld herzugeben, damit sie denn auch wirklich in den Himmel kommen. Und auch heute glauben noch viele Menschen diesen Satz. Jedes Mal, wenn ich diesen Satz lese oder höre, sehe ich die Moralkeule, die in ihm mitschwingt.

Meine Erfahrung ist da anders. Wenn es niemanden gibt, der annimmt, dann kann keiner etwas geben. Wenn in der Natur die Tiere sich weigern würden, sich etwas zu nehmen (zumeist andere Tiere), dann würden sie glatt verhungern. Da es in der Natur bekanntlich zirkulär zugeht, wäre der Kreis bald ausgestorben. Und auch wir müssen bereit sein, etwas anzunehmen, wenn wir nicht Hungers sterben wollen. Wir müssen Pflanzen oder Tiere töten. (Ich weiß, es gibt Menschen, die nur von Licht und Wasser leben. Gehörst du dazu?)

Continue Reading

Meine Erfahrungen mit dem Weihnachtsmann

Der Weihnachtsmann in grünem Mantel

Zunächst einmal, ich liebe den Weihnachtsmann. Ich habe tatsächlich noch nie etwas Kuschligeres erlebt als ihn. Ihr mögt mich ja für vollkommen durchgeknallt halten, aber ich bin ihm begegnet. Und zwar ein paar Mal. Vor einigen Jahren habe ich von ihm geträumt. Da wurde mir im Traum gesagt, dass dieses Jahr der echte Weihnachtsmann zu mir käme. Und dann wurde er mir gezeigt. Er sah aus, wie der den wir alle kennen, nur hatte er eine grüne Jacke an und ganz sicher keine Rute zum Hauen.

Continue Reading