Spirituelle Hilfsmittel

ein Traumfänger zum Thema Empfänglichkeit

Vor einigen Tagen wurde ich nach dem spirituellen Konzept hinter meinen Traumfängern gefragt. Mir fällt auf, dass es dazu und zu spirituellen Hilfsmitteln ganz allgemein einiges zu sagen gibt. Naja, ich habe dazu einiges zu sagen 🙂

Was genau heißt „Hilfsmittel“ eigentlich?

Spirituelle Hilfsmittel besitzen Schwingungseigenschaften, die sich auf das Energiesystems des Menschen oder des Tiers, bei dem es angewendet wird, auswirken. Ich unterteile in zwei Arten von Hilfsmitteln.

Eigenständige Lebewesen

Eigenständige Lebewesen sind z.B. Kristalle, die sich in den Tiefen der Erde geformt haben, ihre Eigenschaften herausgebildet und die aufgenommenen Energien auf ihre ganz individuelle Art und Weise verarbeitet haben. Auch Pflanzen oder Teile von Tieren, wie z.B. Stöcker oder Haut, Fell und Hörner.

Ihr Geist ist bereits auf der Erde und wirkt ohnehin entsprechend.

Gegenstände, die ins Leben auf der Erde gerufen werden

So, wie z.B. Häuser auch eine Seele, einen Geist besitzen bzw. der Geist eines Hauses IST und durch der Menschen Hand ins Leben auf die Erde gebracht wird, ist es möglich, Gegenstände herzustellen, deren Geist auch bereits vorher auf einer anderen Ebene existiert hat, die dann hier im irdischen Körperraum wirken. Die Absicht und der Fokus beim Hineinbringen ins Erdenfeld sind wichtig dabei.

Wie wirken spirituelle Hilfsmittel?

Was nicht funktioniert

Auf dem Esoterikmarkt gibt es Gegenstände, von denen behauptet wird, sie würden z.B. Schutz bieten. Doch am stärksten wirkt der Schutz, den man nicht braucht. Ich persönlich habe es bisher immer so kennen gelernt, dass – egal, was auch an Schutzgegenständen, -ritualen usw. ich genutzt habe – ich letztlich immer freundlich „gezwungen“ wurde, mir das, wovor ich meinte, Schutz zu benötigen, genau anzuschauen. In allen Fällen habe ich meine Angst davor verloren, weil ich die Liebe in allem entdecken konnte und meine eigene Verantwortung.

Ich glaube also nicht an die Wirksamkeit von Schutzgegenständen. Es sei denn, der Mensch, der eines benutzt, glaubt selbst so fest daran, dass sein Glaube es letztendlich ist, der wirkt.

Ebenso erging es mir mit Dingen, die etwas in mein Leben ziehen sollten. Das hat nicht funktioniert, solange ich in meinem eigenen Energiesystem unbewusste Glaubenssätze und Muster hatte, die verhindert haben, dass sich dieses Etwas in meinem Leben manifestieren konnte.

Was funktioniert

Ein spirituelles Hilfsmittel, so wie ich es also kennen gelernt habe, hat immer dafür gesorgt, dass sich etwas in meinem Energiesystem in meiner Seele verändert hat, ich mir somit meiner unbewussten Überzeugungen und Gefühle bewusst wurde und sie so verändern konnte (meistens durch Annehmen und Lieben … oh nein … ich merke gerade, es war immer so), dass sie ins freie Fließen meines Seins gehen konnten und ich meinen Fokus auf das lenken konnte, was ich erschaffen wollte.

Welche Hilfsmittel wirken wie

Ich habe nicht mit allen Mitteln, die es so gibt, Erfahrungen gemacht. Doch ein paar habe ich selbst hergestellt und fand es spannend, ihre Wirkweise zu erfahren.

Räuchermittel

Hier wirken mehrere Wesenheiten. Zum einen sind es die Geister der beigemischten Pflanzen, die ihre Energien in dem Prozess der Herstellung der Räuchermischung miteinander verweben und mit dem menschlichen Hersteller ein ganz bestimmtes Schwingungspaket erschaffen. Manche Menschen nennen das einen alchemistischen Prozess. Und zum anderen sind es die Elemente Feuer und Luft.

Die Energien der Pflanzen kann man vorher erspüren (Hier habe ich mal eine Liste gemacht mit meinen Wahrnehmungen zu den jeweiligen Pflanzengeistern … PDF, ca. 1,3 MB) und beim jeweiligen Geist der Pflanze erfragen. Je nach Thema des Menschen, das verändert werden soll, halte ich es für sinnvoll, eine Räuchermischung jeweils individuell anzufertigen, da ja auch ein jedes menschliche Energiesystem, eine jede menschliche Seele anders „gebastelt“ ist und das gleiche Schwingungspaket bei unterschiedlichen Menschen durchaus unterschiedlich wirken kann.

Das Element Feuer sorgt dafür, dass das entsprechende Schwingungspaket durch das Verräuchern sehr direkt und schnell in die Aura des Menschen dringen kann. Es löst Altes heraus und ersetzt es durch Neues. Das kann zu relativ heftigen Empfindungen führen, da es eben schnell geschieht.

Auraessenzen oder – wie sie bei mir heißen – Naturgeistersprays

Hier wirken wieder die jeweiligen Pflanzen- und/oder anderen Naturgeister (Steine, Kristalle, spezielle Wassergeister, z.B. der Geist der Ostsee oder eines bestimmten Sees, Tiergeister usw.). Wie bei einem Räuchermittel entsteht im Schöpfungsprozess ein bestimmtes Schwingungspaket, das gemeinsam mit dem Element Wasser ins Aurafeld des Menschen gebracht wird.

Nach meiner Erfahrung wirken solche Sprays langsamer und sanfter. Wie bei einer Gitarrensaite, die gezupft wird und die die anderen Saiten der Gitarre durch Resonanz animiert, ebenfalls anzufangen zu schwingen, „arbeitet“ sich die Schwingung eines Aurasprays in das System des Menschen nach und nach hinein. Ich habe bei mir während der Benutzung meiner Naturgeistersprays immer wieder festgestellt, dass ich plötzlich neue und andere Gedanken und Gefühle hatte.

Natürlich gibt es auch sehr kraftvoll wirkende Pflanzengeister. So gibt es Räuchermischungen und Aurasprays, die kraftvoller wirken als andere. Doch ein Teil der Wirkweise ist nach meiner Erfahrung abhängig vom Element, mit dem es ins Feld gebracht wird.

Kristalle

Ich persönlich liebe auch Kristalle. Wenn ich es mit Kristallen und Steinen zu tun bekomme, nehme ich immer auch sofort Zwerge wahr. Und irgendwie sind die dann auch mit den Pilzen verbunden. Ich habe die Verbindung zwischen Kristallen und Pilzen noch nicht so tief erforscht, ich nehme eben nur die Zwerge bei beiden wahr.

Doch zurück zu den Kristallen. Sie sind für mich ganz klar Persönlichkeiten und also Lebewesen, die mich quasi rufen, wenn sie in mir arbeiten wollen. Bei ihnen habe ich das Gefühl, dass sie durch ihre kristalline Ordnung in meinem Energiesystem die Fäden entsprechend neu sortieren.

Alle bisher genannten Hilfsmittel wirken auch im Energiefeld des Ortes, an dem sie genutzt werden.

Traumfänger

Wie ich bereits in meinem Onlineshop geschrieben habe, halte ich nicht so viel von der Idee, „böse“ Geister aus den Träumen heraus zu halten. Aus meiner Sicht gibt es keine bösen Geister, sondern nur Wesen, deren Job es ist, sich unangenehm anzufühlen und zu äußern und die uns damit helfen konnten, bestimmte, selbst gewünschte Erfahrungen zu machen. Wenn sie sich also bemerkbar machen, z.B. durch Träume, ist es an der Zeit hinzuschauen.

Die Traumfänger, die ich webe, verweben ihrerseits die Energiefäden des Menschen neu. Eigentlich würde ich sie eher Energiefänger nennen. Sie holen die gewünschten Energien aus dem AllEinen, dem Universum „herunter“ und bringen sie in das Feld des Menschen. Dort arbeiten diese neuen Energien, lösen Altes heraus und verankern sich selbst im System des Menschen, so dass er alte unbewusste oder auch bewusste, aber hinderliche Emotionen, Gedanken und Überzeugungen loslassen und sie durch neue ersetzen kann. Es geht dabei immer um bestimmte Themen. Und auch bei den Traum- bzw. Energiefängern halte ich es für sinnvoll, wirklich individuell zu arbeiten und vor dem Weben eine schamanische Reise (oder was auch immer) zu machen, um das spezielle Thema des Menschen zu erfahren und es dann entsprechend zu verweben.

Doch auch Traumfänger, die ich bereits zu einem bestimmten Thema gewebt habe und fertig sind, können individuell wirken. Ich aktiviere sie dann vorher für den Menschen, der ihn sich aufhängt und bitte den Geist des Traumfängers, mit jenem Menschen zu arbeiten.

Sie wirken nicht nur im Schlaf und im Traum. Ich habe bereits deutlich wahrgenommen, wie ein Traumfänger mit mir gearbeitet hat, während ich wach war. Sie wirken zudem auch in das Wohnumfeld des Menschen.

Energiebilder und andere Gegenstände, die im Lebensraum wirken

Auch z.B. Bilder wirken. Sie strahlen ihre beim Malen „eingefangene“ Energie aus, wirken im Wohn- oder Arbeitsraum des Menschen und schaffen dadurch ein Feld bzw. beeinflussen dieses. So wie auch der Geist eines Ortes auf die Seele eines Menschen wirkt, wirkt auch der Geist eines Bildes oder eines anderen Gegenstands auf die Seele des Menschen.

So funktioniert es auch mit Pyramiden, Sonnenfängern und was es nicht alles gibt. Sie wirken im Wohnumfeld und dadurch auf den Geist und die Seele. Ich liebe z.B. die vielen kleinen Regenbögen, die bei Sonnenschein durch die Kristalle an meinen Fenstern über die Wände wandern. Sie bringen eine Verspieltheit in die Räume, die mir entspricht.

In diesem Sinne haben Dekorationsgegenstände eine wichtige Funktion. Sie sorgen dafür, dass der Mensch sich (hoffentlich) wohl fühlt. Wenn er das tut, kann er sich entspannen und die Energien können frei(er) fließen. Auf diese Weise ist es ihm möglich, unterbewusste Themen hochkommen zu lassen und zu transformieren.


Für mich z.B. ist auch meine Trommel, die ich an meine Wand gehängt habe, ein wichtiges Kommunikationsmittel mit meinen Geistern. Bzw. kommunizieren meine Geister durch sie mit mir. Sie lassen sie … ertönen … ein anderes Wort fällt mir dazu nicht ein. Sie ertönt, wenn ich z.B. einen Gedanken denke, den sie bestätigen. Dieses Ertönen heißt meistens einfach „ja“. Manchmal heißt es aber auch, „schau mal zu diesem Thema“, wenn ich z.B. gerade einen Film schaue oder etwas lese, was wichtig für mich ist, knacken sie in meiner Trommel. (Sie kneifen mir gerne auch mal in den Hintern, um mir klar zu machen, dass ich bei einem bestimmten Thema aus dem Knick kommen soll oder ins Ohr, wenn ich etwas besser nicht machen soll. Allerdings finde ich das Interpretieren des Ohrkneifens zumeist recht ungenau und es nervt mich eher, was sie aber nicht davon abhält, es dennoch zu tun.) Doch das ist wohl noch mal ein anderes Thema: Kommunikationsmöglichkeiten mit der geistigen Welt. Die sind echt kreativ 🙂


Also, um das Thema „Spirituelle Hilfsmittel“ abzuschließen: Ich habe es bisher immer so erfahren, dass sie auf die Energie des Nutzers wirken und diese verändern, so dass sie sich irgendwann selbst überflüssig machen. (Mir fällt gerade auf, dass Ärzte, Psychologen, energetische Heiler, Schamanen, Sozialpädagogen usw. von ihnen lernen können, sich selbst überflüssig zu machen! Das sollte nach meiner Meinung immer das Ziel eines helfenden Menschen sein.) Oder sie erschaffen und halten einen energetischen Raum im Wohn- bzw. Arbeitsumfeld, in dem sich der Nutzer einfach wohl(er) fühlt und dadurch Veränderungen stattfinden können, die in einem unfreien Raum nicht möglich wären.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen durch den Dschungel der spirituellen Hilfsmittel und den Umgang mit ihnen helfen.


In meinem Online-Shop „Schamanische Kostbarkeiten“ findest du schamanische Hilfsmittel aller Art.

Es grüßt dich herzlich
Tanja Richter

PS: Ich möchte klar stellen, was ich unter “Wahrheit” verstehe. Ich betrachte jeden einzelnen Menschen als Schöpfer, also auch als Schöpfer von Realität. Somit gibt es nicht die eine Wahrheit, sondern mindestens ebenso viele Wahrheiten, wie es Menschen gibt. Und um noch genauer zu sein, wir erschaffen die Gesamtwahrheit in jeder Sekunde neu. Ich bitte euch also, das, was ich hier schreibe, als das anzuerkennen, was es ist: meine Wahrheit. Wenn ihr damit etwas anfangen könnt, dann freut es mich. Wenn nicht, dann vergesst es getrost einfach wieder.

Wenn du meine Texte nutzen möchtest, kannst du das gerne tun. Bitte nenne mich (Tanja Richter - Seelen(t)raum - Selbstliebe als Weg) in diesem Fall als Autorin. Selbstverständlich freue ich mich auch über einen Link auf meinen Blog. Ich danke dir für deine Achtsamkeit!

3083 Besucher gesamt 4 Besucher heute

5 comments

  1. Ja … spannender Artikel … ich habe bisher nie so richtig darüber nachgedacht, aber ich sehe das wohl genau so wie du. Hilfsmittel gehen mit mir in Resonanz und dadurch bewegt sich etwas. Ob das nun meine Trommel ist, oder ein Stein oder was auch immer.

    Oft bitte ich auch um einen Gegenstand, der mir bei einem bestimmten Thema helfen soll, irgendwer übernimmt solche „Jobs“ dann. Auch einfach „nur“ eine Karte zu ziehen funktioniert …

    Aber auch Gegenstände aus dem Esoterikladen haben eine solche Wirkung. Wer sich dort einen Supermegabösegeisterschutzstein kauft, der wird mit diesem in Resonanz gehen und es wird sich etwas bewegen, weil er sich mit seinem Thema beschäftigt. Vielleicht nicht immer das was der Käufer bewegen wollte 🙂 und vielleicht auch nicht unbedingt bewusst. Aber es wird sich was bewegen.

    Gerhard

  2. Liebe Tanja,
    wirklich sehr gut geschrieben! Habe mir darüber noch nie Gedanken gemacht, aber beim lesen festgestellt, dass es auch meinem Empfinden voll entspricht. Danke für diese tolle Zusammenfassung!

    Liebe grüße
    Barbara

  3. Hallo Tanja,

    Kristalle und Steine wirken in meiner Erfahrung besonders angenehm in Form von Orgonit. Wir haben zahlreiche sehr begeisterte Rückmeldungen erhalten, dass die gewünschte Resonanz mit unseren Angeboten erreicht werden konnte. Danke für Deinen bezaubernden Beitrag. Die Zwerge heissen hier bei mir „Untersbergmanderl“. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Vielleicht interessiert dich auch ...?