Die Sterne auf dem Meeresgrund oder wie unten so oben

eine Austernschale

Heute möchte ich euch über ein Gleichnis berichten, das mir das Universum dereinst vermittelte.

Als Schamanin bin ich oft in der Natur und sammle Pflanzen, Steine und auch mal Teile von Tieren, um die enthaltenen Schwingungen und Frequenzen zu nutzen, also die Kräfte dieser Wesen. So war ich vor einigen Jahren auch an der Nordsee unterwegs und fand jede Menge Austernschalen. Ich freute mich, auch wenn ich noch nicht wusste, wozu ich diese Schalen brauchen würde und was genau sie transportierten.

Continue Reading

Gehirn, Walnuss & Erleuchtung

Walnuss & Gehirn

In spirituellen Kreisen wird gern über die Erleuchtung geredet. Ich habe bis jetzt noch nicht verstanden, was genau das eigentlich sein soll. Es konnte mir auch noch keiner erklären. Mir scheint, dass sich die meisten Erleuchtungssuchenden erhoffen, dass ihr Leben nach diesem mysteriösen Ereignis irgendwie störungsfrei sein wird.

Ich glaube nicht an die Erleuchtung. Ich glaube, dass uns Lichter aufgehen können. Ich glaube auch, dass die meisten von uns die Erleuchtung gar nicht haben wollen.

Continue Reading

Warum Versuche, Geld abzuschaffen, noch scheitern müssen …

ein überlaufender Wasserkessel inmitten von Blumen

Es gibt Menschen auf der Erde, die das Geld abschaffen wollen. Sie erkennen es als die Ursache des Übels auf der Welt und glauben, dass es besser wird, wenn das Geld nicht mehr existieren würde. Das war in meiner revolutionären Phase lange auch meine Idee. Ich habe es verflucht und nicht verstanden, warum es eigentlich noch existiert. Ohne Geld würde das Leben doch einfacher sein.

Inzwischen weiß ich um unsere eigene Schöpferkraft und habe das Wesen des Geldes ein wenig erforscht. Es ist nicht die Ursache des Übels. Geld ist schlicht und ergreifend zum einen ein Flussmittel. Ein Mensch kann damit, so wie mit seinem Blut im Körper, reine Lebensfreude, Fülle und das Vermögen, Schönheit zu erschaffen, um die Erde von Mensch zu Mensch transportieren oder er kann durch das Bewusstsein der Abwesenheit (was heutzutage jedoch auch gleichzeitig Anwesenheit, nämlich Anwesenheit der Abwesenheit des Geldes, bedeutet) Armut, Krankheit, Tod, Macht und Ohnmacht, Krieg und Leid um den Globus schicken.

Continue Reading